Donnerstag, 27. Oktober 2011

BSF S54 Luxus mit Zielfernrohr 3-7x20


Das BSF S54 wird seit den 50iger Jahren von den Bayrischen Sportwaffenfabriken Erlangen hergestellt.
Es gibt 3 Versionen:
Standart mit Buchenschaft.
Luxus mit Nussbaumschaft erhöhter Backe, fein geschnittener Fischhaut und offener Visierung.
Match genau wie Luxus aber mit hervorragendem Diopter oder sehr selten ab Seriennummer 9000 nur 100 Stück mit hochqualitativem Zielfernrohr 3-7x20.
Dieses Gewehr ist sogut wie nicht mehr zu bekommen.





Der Schaft der Luxusversion ist vergleichsweise sehr massiv und jagdlich,
der Vorderschaft ist nichts für Mädchenhände.
Es gibt keine Plastikteile und die Konstruktion ist beispielhaft.


Das Gewehr ist durchnummeriert, nummerngleich und der Schaft hat eine Namensmarke.
Zustand ist jagdlich gebraucht gut.







Die Büchse stammt aus erster Hand.
In den späten 80iger Jahren wurde es komplett zerlegt, entfettet mit neuen Dichtungen versehen und wieder gefettet, dieses führte ein Büchsenmacher in Lemgo, Westfalen durch.

Die Diabolos waren die ersten die mit dem Gewehr bestellt wurden und gehören zu der Waffe.
Laut Besitzer wurden mit dem Gewehr ca. 12.000 Schuss seit den 50iger Jahren geschossen.
Auf dem KK-Schießstand und im Jagdrevier.






Ähnlich, so qualitative Luftgewehre sind sehr schwer zu finden, 
dieses schießt hervorragend; seidenweicher Abzug, relativ leise, geringer Rückschlag aber 1A Präzision und Kraft im 50m Ziel auf welches diese Waffe auch eingeschossen ist.






Die offene Visierung bis 100m und die numerierte Ladewalze von oben.


Besonders schön finde ich das Gesamtbild dieser Waffe mit den jagdlichen Gebrauchsspuren, der super handverschnittenen Fischhaut, der Schaftbacke ähnlich Blaser Büchsen und dem Nussbaumschaft welcher in Größe und Form beispielhaft ist.




Einmal in der Hand gehabt,
 will man diese Waffe nicht mehr hergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen